Heavy Rescue Germany. Alles Rüstwagen.

Ausbildung Tiefbauunfälle in Reiskirchen (HE)

Der Trend Trench geht weiter…

Das Wortspiel ist Programm, vergangenes Wochenende waren wir bei der Feuerwehr Reiskirchen im Landkreis Gießen (HE) zu Gast.

We had the pleasure of holding a basic 12 hour Trench Rescue course in Reiskirchen, Hessen (Germany). As a first in the region, the fire department has acquired equipment and trench panels specifically for trench collapses. The course was designed according to the clients requirements. Read more

Versuche mit der WASP: Videos

Während des MUSAR Tiefbauunfälle-Lehrgangs wurde die WASP auch unter der Obhut des Structural Engineers der MI-TF1 bei Versuchen eingesetzt, hier sind die Videos dazu:

The WASP was used during testing at the MUSAR Trench Symposium, under close scrutiny of the MI-TF1 structural engineer. Here are the videos: Read more

Lehrgänge “Tiefbauunfälle” und “Abstützen” März 2018

IMG_4271

Wir freuen uns, dass wir den 2017er Dreitageskurs “Tiefbauunfälle” (Operations level) in Freilassing auch 2018 anbieten können, und zwar am 16.-18.3. Diesmal auch in Kombination mit einem vorgelagerten Kurs “Abstützen für Feuerwehren” (1 Tag, 15.3.). Die Inhalte der Kurse könnt ihr dem Flyer entnehmen:

Download Flyer

Der Lehrgang “Tiefbauunfälle” (HRTRE-C 1801) bekommt ein etwas größeres inhaltliches Update nach den mitgebrachten Erkenntnissen aus dem MUSAR Lehrgang vom Oktober, insbesondere geht es da um Erddrücke und Dimensionierung des Rettungsverbaus. Da es thematisch passt, bieten wir gleich die Kombi mit “Abstützen für Feuerwehren” (HRSHO-B 1801) an. Jeder Kurs kann natürlich einzeln gebucht werden. Read more

MUSAR Trench Symposium 2017: 8 Erkenntnisse

[NB Bilderstrecken und Videos in Arbeit]

Nach 2015 (Trench Rescue Technician, 40h) und 2016 (Advanced Trench Rescue Symposium, 32h) hatte ich nun das Vergnügen, am 2017er Symposium als “Alumni” teilzunehmen und das Ausbildungsteam zu unterstützen – somit haben sich auch einmalige Eindrücke auf der Anderen Seite ergeben.

Auch kamen diesmal große und kleine Erkenntnisse heraus. Einige nicht zwingend neu, aber bisher eher untergegangen. Hier sind acht Erkenntnisse aus 2017:

After attending the ’15 Tech class and ’16 Symposium, I had the pleasure of participating as a deck hand at this years’ Symposium. Again, a massive amount of takeaways, some of them details I missed from last time. Here’s eight takeaways: Read more

Konzept “Tiefbauunfälle” des Landkreis Dachau

Ein roter Abrollbehälter auf blauem Wechsellader?

Bestimmte Sonderthemen sind auf Landkreisebene ideal aufgehoben, dort sind die Möglichkeiten einfach vielfältiger als bei einer einzelnen Feuerwehr. Beispielsweise kann Gerät aus verschiedenen Standorten zusammengezogen werden, man kann  ausreichend Spezialisten ausbilden und vorhalten, und schließlich auch eine vernünftige Mannschaftsgröße zum Einsatz aufbieten.

Dieses Konzept ist an sich nichts Neues, wird es doch zum Beispiel bei einer TEL/ÖEL (nach Bundesland) oder Gefahrgut/ABC vielerorts gelebt. Bei “unseren” Themen jedoch ist das ausgesprochen selten: übergreifende, schlagkräftige Landkreis-Einheiten für VU schwer, Tief- und Hochbauunfälle muss man lange suchen.

Der Landkreis Dachau hat nun ein bundesweit einmaliges Pilotkonzept für Tiefbauunfälle auf die Beine gestellt, dessen Kern der durch den Landkreis beschaffte, und beim THW stationierte “Abrollbehälter Tiefbauunfälle” ist.

Die letzten zwei Tage konnte dieses Konzept auch im Rahmen einer (Grund-)ausbildung im Feld erstmalig erprobt werden (Bericht des KFV Dachau).

A first in Germany, Landkreis Dachau (county) has introduced an integrated unit specialised in Trench Rescue, which had its first training evolution this weekend. Read more

HypoThermsave Infrarot-Wärmeerhalt-Strahler: Erste Schritte

Die Tests laufen, und die ersten Ergebnisse zum Hypothermsave Infrarot-Strahler (“IP Heater“) sind “im Kasten”. Einmal der direkte Vergleich zu herkömmlichen Halogen-Strahlern, und einmal im Innenraum eines PKW (hier vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Anzing für die Unterstützung).

Read more

Grundausbildung THL Schwer, Juni 2017

Im Juni haben wir erstmalig den 24-Stunden-Lehrgang “Grundausbildung THL Schwer” durchgeführt, das Ganze auf dem Übungsgelände der FF Abensberg. Ziel war – ganz grob – die Vermittlung von umfassenden Grundlagen in Sichern-Ziehen-Heben von schweren Lasten mit starkem Fokus auf Taktik und den Umgang mit Patienten. Dabei haben wir auch das eine oder andere Konzept oder Gerät eingebaut und getestet. Wir planen mit mindestens einem ähnlichen Lehrgang für 2018.

Der Kurs ist größtenteils eine logische Zusammenstellung unserer Standardmodule.

We held a three day Heavy Rescue course in June, working on fundamentals of lifting, shifting and securing loads, with a strong focus on team tactics and patient care and removal. This course is largely a combination of our standardised training modules. Read more

Die WASP ist go!

Aufmerksame Leser werden in der Kopfzeile unter dem Titelbild dieser Website sehen, dass wir still, sachte und leise einen neuen Claim eingeführt haben:

Alles Rüstwagen.

Der Rüstwagen ist der Inbegriff der Bergungs-Erstschlags in den Feuerwehren, aber Gerät, Ausbildung und Taktik erstrecken sich natürlich vom HLF bis hin zu anderen Konzepten, inklusive AB Rüst, GW-L usw. Hier sind wir zuhause, hier gestalten wir mit und machen die Feuerwehr fit für THL Sonderthemen. Das ist der Anspruch, den wir eben in diesen Claim (Werbedeutsch!) verpackt haben, mit einer klaren Positionierung und einem klaren Bekenntnis.

Und so erweitern wir nicht nur ständig unser Ausbildungs- und Beratungsportfolio, sondern auch die Auswahl an Geräten. Unbedingt die Augen offen halten, in nächster Zeit können wir den Vertrieb von weiteren Geräten verkünden.

Doch zunächst dieses: die WASP ist nun ganz offiziell als Produkt bei uns erhältlich, nachdem wir sie ein halbes Jahr lang getestet haben. Wir haben eine eigene Produktseite eingerichtet, und ihr könnt auch einen Flyer herunterladen, weitere Informationen und Videos auf der Herstellerseite. Auch war sie bereits bei einem Anwender hierzulande erfolgreich im Einsatz – dazu folgen Infos sobald diese veröffentlicht werden dürfen. Sie wird weiterhin getestet, und die Erfahrungen daraus fließen natürlich in die Taktik ein. Read more

Paratech Strut Driver auf der RettMobil (Video)

Zur RettMobil 2017 wurde ein Vorserienexemplar des Paratech Strut Driver vorgestellt. Wir verbringen zwar viel Zeit mit dem Erraten des nächsten Produkts aus der Ingenieurhöhle dort, aber das hier hat uns doch überrascht. Read more

Pilsting: LKW seitlich auf PKW

Dankenswerterweise von der FF Pilsting (BY) zur Verfügung gestellt: LKW seitlich auf PKW. Hier mit glimpflichen Ausgang, die Insassen des Pannen-PKW waren bereits hinter der Leitplanke in Sicherheit, der LKW-Lenker blieb unverletzt. Die Bilder eignen sich hervorragend zur Ausbildung: Wie würdet ihr zur Menschenrettung im PKW vorgehen?

The Pilsting FD was kind enough to send these dramatic pictures of a truck on the side with a car beneath. Thankfully there were no injuries as the occupants were behind the guard rail at the time of the accident, and the truck driver escaped with no injuries. These is excellent training material, asking the question: how would you go about saving a trapped car driver?
Read more

Next Page »

  • Willkommen

    Willkommen in der Welt von Heavy Rescue Germany, den Spezialisten rund um THL schwer bzw. THL Sonderlagen. Wir sind Fachhändler für Rettungsgeräte (z.B. Paratech), sowie anerkannter Anbieter von Ausbildung und Beratung rund um diese Themen.

    Die hier eingestellten Inhalte sind, insofern nicht anders gekennzeichnet, unter einer Creative Commons Lizenz freigegeben.

    Kurse, Produkte





    Ressourcen

    Praxistipp Rettungstafel (PT)

    Berechnungen Zuglast Winde

    Leitfaden Hebekissen

    Triple R Spanngurt (YouTube)

  • Twitter

    • Pictures

    • Video