Weiter geht’s mit den Anwender-Videos von den Paratech-Rettungsstützen. Hier zeigen wir Euch, wie wir mit Bordmitteln HLF auf die Schnelle eine Lotrechte Stütze bauen:

Weitere Videos in der Reihe:

Erstschlag Tiefbauunfall

Big Lift Phasen 3 und 4

Big Lift Phase 2: Sichern

Fahrzeugstabilisierung

Vorstellung Rettungsstützen-System

(Danke an die FF Freilassing und FF Abensberg für die Unterstützung)

Wir haben ein weiteres Video für Euch: das Setzen einer „Sofortsicherung“ mit den Bordmitteln eines dafür ausgestatteten HLF:

Weitere bzw. tiefergehende Infos zu diesem Thema aktuell in unseren Webinaren der Reihe „Tiefbauunfälle“ bzw. Live vor Ort in der Nach-Corona-Zeit.

Eine Brücke lässt sich auch behelfsmässig mit Steckleitern bauen:

Unsere Videos findet ihr unter diesem Link.

Viel Spaß beim Schauen und danke nach Freilassing für die Unterstützung!

Weiter geht’s mit den – hoppladihopp – erstellten Vorführvideos. Hier seht ihr, wie ihr ein PKW auf Seite stabilisiert.

Weiterlesen

Die Strukturen von Bussen bieten oftmals wenige Ansatzpunkt zum Heben und Stabilisieren. eine Möglichkeit ist die Überbrückung von Schwachstellen. In diesem Fall wird mit einem Paratech Multiforce am weichen Unterboden gehoben, die Kraft mittels Stütze und Lastverteilung mit Unterbaublöcken an einer geeigneten Stelle eingeleitet. Last liegt bei ca 5t.

At times, it can be difficult to find structures allowing a lift. One option is to transfer the load, as we have done here using the Paratech Multiforce on the soft body skin. Force is then transferred and distributed with a rescue strut and cribbing.

Weiterlesen

Zur RettMobil 2017 wurde ein Vorserienexemplar des Paratech Strut Driver vorgestellt. Wir verbringen zwar viel Zeit mit dem Erraten des nächsten Produkts aus der Ingenieurhöhle dort, aber das hier hat uns doch überrascht.

Weiterlesen

Tiefbauunfall Verbau entfernen

USA: Wenn Rettungs- bzw. Bergungsarbeiten abgeschlossen sind, gilt die Tiefbaugrube als Baustelle und darf (eigentlich) nicht mehr betreten werden, um Gerät zu entfernen. Dies soll(te) maschinell erfolgen, wie in diesem Video zu sehen:

Weiterlesen

Es gibt ein Paar Dinge bzw. Geräte, die nicht so gerne verwendet werden, weil man nicht genau weiß, wie man das angehen soll. Ein solches Beispiel ist der Greifzug. Ich glaube, viele trauen sich deshalb nicht ran, weil das Durchfädeln des Seils (vermeintlich) nicht ganz ohne ist. Aber eigentlich ist es ganz einfach, wie in dem Video zu sehen.

The Tirfor winch is an example of „unloved“ equipment, often because firefighters do not know how to get it ready for use. Here’s a video showing a simple way to open the brake lever.

Funktioniert auch bei den anderen Versionen (800kg, 3,2t) des T-Greifzugs.

Also works on other versions of this tirfor (800kg, 3,2t)