Bild: Michael Endres / THW OV Hückelhoven

Fünf Mann Heavy Rescue Germany (Simon, Robin, Michael, Andi und Irakli) sowie Daniel von Paratech hatten das großartige Vergnügen, einer Einladung der Bundesschule des THW zu folgen und vom 14.-16. Juni in Hoya zu verweilen. Einige von uns kannten im Vorfeld bereits die Einrichtung von ihrer Tätigkeit bei den „blauen“, sowie vom Baufachberater-Lehrgang.

Weiterlesen

Nichts ist so beständig wie die Veränderung – auch bei unserer Ausbildung nicht. Die meisten unserer Module haben nach ein Paar Jahren wenig mit den ersten Durchgängen gemeinsam. Das kann an den gewonnenen Erkenntnissen liegen, aber auch an einer Weiterentwicklung des Stands der Technik.

(English speakers – please use translation services such as Google Translate)

In Bezug auf den Lehrgang „Hoch- und Tiefbauunfälle“ (je 8 und 24 Stunden) hat sich in den letzten acht Jahren auch viel getan: sowohl bei Taktik und Technik, sowie Kursaufbau.

Anhand des im April 2019 in Freilassing durchgeführten Kurses sollen nun die wichtigsten Eckpunkte vorgestellt werden. Eine Bilderstrecke findet ihr ganz unten im Anhang.

Abstützen: Setzen eines Schwelljochs
Weiterlesen

Wir haben die Bauanleitung der Rettungstafel aktualisiert, und auch eine Anleitung für die HLF-Rettungstafeln erstellt. Die Dateien könnt ihr hier herunterladen:

Änderungen bei der Rettungstafel:

  • Seillänge 7m
  • Schraubmuster zugefügt
  • Griffgröße von 15×5 auf 15x7cm geändert
  • Bohlenüberstand entfernt

Es sind kleine Änderungen. Als Nächstes stehen Versuche mit einer Bohle aus Multiplex an – sollte dies zu einer Änderung der Anleitung führen, können bestehende Tafeln entsprechend umgerüstet werden. Zu Zeitpunkt, und ob die Änderungen tatsächlich vorgeschlagen werden, steht zu diesem Zeitpunkt noch offen.

Unsere HLF Tafel haben wir mit einer Bohle aus 18mm Multiplex versehen, als kompakte Alternative (Infos)

We have changed our recommendation for the Trench Panels, and introduced a smaller panel for first due response („HLF Tafel) – you can download the guide by clicking on the links above.

Weiterlesen

Im Rahmen der Ausbildung/ Übung mit der Bauunfall-Komponente des Landkreis Dachau haben wir unter Anderem das Augenmerk auf die Rolle des HLF als ersteintreffendes Fahrzeug gelegt. Ziel war es zu sehen, was mit vorhandener Ausrüstung und ggf. mit möglichst geringer Nachrüstung taktisch sinnvoll zu erreichen ist. Wir gehen von 5-10 Minuten Zeit am Einsatzort aus, bis eine Komponente, z.B. einem RW plus Holz dazukommt oder hier der AB Tiefbau. Hier kommen erstmalig die „HLF Rettungstafeln“ ins Spiel.

In this practice with the Dachau trench/ collapse component, we also concentrated on the role of the first due rescue engine. It is expected to be on its own for about 5-10 minutes, so the goal was to define what supplemental equipment would need to be added to achieve this.

Weiterlesen

Einfach ausgedrückt: Sind die Rettungsarbeiten nach einem Tiefbauunfall abgeschlossen, wird die Einsatzstelle wieder zur Baustelle und es gelten wieder die entsprechenden Sicherheitsregeln (UVV, BG, DIN usw). 

Weiterlesen

Er wäre überstanden, der MUSAR „Trench Rescue Technician“ Kurs 2018, 40 fordernde, spannende, kurzweilige und super lehrreiche Stunden. Für HRG waren Robin und Irakli als Teilnehmer am Start.

Es war für uns insofern auch von Bedeutung, als wir den Status Quo für das demnächst erscheinende „Handbuch Tiefbauunfälle“ final abgreifen wollten. Nachfolgend die Auflistung der wichtigsten Updates.

Weiterlesen

Um ein Haar wäre es perfekt gewesen! In diesem Bild vom Grundlehrgang Tiefbauunfälle in Freilassing ist ein Haufen interessanter Details, es fehlen nur Kleinigkeiten. Die Lage war nicht ohne, nicht zuletzt wegen der Position des Patienten sowie die Beschaffenheit der Grube mit rolligem, nicht-bindigem Boden. Im Einzelnen:

Almost perfect image from the field day during our recent three day Trench Rescue course, only a few items missing. Scenario was fairly complex, due to the position of the patient and the consistency of the (at least type C, if not C60) soil with many layers.

Weiterlesen

Anschaffung von Tiefbau-Rettungstafeln geplant? Hier unser Praxistipp in Anlehnung an aktuellen Erkenntnissen aus den intensiven Ausarbeitungen bei Michigan USAR Training Foundation (MUSAR), Allem voran von Ron Zawlocki.

If you are planning on introducing Trench rescue panels, we have produced this guide that corresponds to the current „standard“ as practiced in the MUSAR foundation course and the intense research work in recent times, in particular by Ron Zawlocki. 

Download Praxistipp Tiefbau-Rettungstafel (650kB PDF)
[EDIT] Portuguese version, courtesy Antonio Calinas

Weiterlesen

BF Dortmund

Im Zuge der Beschaffung von Rettungsstützen (sind z.B. Standard an Bord der neuen HLF-Generation) hatten wir das Vergnügen, bei der Berufsfeuerwehr Dortmund ausbilden zu dürfen. Genauer: insgesamt vier Tage lang wurden die Bergungszugführer und Ausbilder der Feuerwehrschule der BF Dortmund im Bereich schwere technische Hilfeleistung fortgebildet.

Weiterlesen

Im Bayerischen Senden (Neu-Ulm) ereignete sich gestern ein tödlicher Tiefbauunfall. Der Kripo nach wurde der Mann vermutlich von nachrutschendem Aushub erschlagen oder er erstickte – bisher gibt es keine Zeugen. Eine Ferndiagnose anhand von ein Paar Bildern ist immer vorsichtig zu genießen, aber auch im Bericht der polizei steht drin, dass

  • Der Aushub zu nah am Rand war (= rutschte Aushub in den Graben) und
  • der Graben ungesichert war

Zudem ist der Aushub (als Detail) vermutlich zu steil abgeböscht. Soviel zum Thema „passiert bei uns nicht“ und es wäre interessant zu sehen, wie die Bergung ausgesehen hat (Sicherung Aushub, Sicherung Grube). Die Grube war mit 3,5m sehr tief.

A Deep Trench accident in Bavaria claimed a workers life last night. According to the official information released by the Police, the man was either crushed or asphyxiated to death as the spoil pile collapsed on him. The 3,50m deep (rougly 10 ft.) trench was not secured, the spoil pile seems to have a too steep slope and is too close to the trench lip. No pictures are available of the actual recovery, which would be interesting to see.