trench17

Wir freuen uns sehr, für 2017 zwei intensive Dreitageslehrgänge anbieten zu können:

(Vor-)Anmelden könnt ihr euch hier.

Informationen:

We will be holding two intensive three day courses in 2017: Trench Rescue Operations and Heavy Rescue Operations. English speakers are welcome.

Weiterlesen

MUSAR Intro

Nach dem Trench Rescue Technician Kurs 2015 habe ich den diesjährigen „Advanced Trench Rescue Symposium“ besucht, der erst zum zweiten Mal abgehalten wurde.

Es fällt mir ein Bisschen schwer ein passendes Bild zu finden, das das 2016er MUSAR Advanced Trench Symposium in Howell, Michigan am Besten beschreibt. Ich habe mich letztendlich für das oben entschieden, denn hier sind (fast) alle Facetten vertreten: Verbau auf höchstem Niveau, erfolglose und erfolgreiche Experimente, unglaublich motivierte Teilnehmer und Ausbilder, und tagelanges Arbeiten unter extremen Bedingungen mit den höchsten Ansprüchen an Gerät und Bekleidung.

Ich kehre fast ein wenig traurig zurück, denn die Wahrscheinlichkeit sinkt, nochmal so eine tolle Erfahrung zu machen. Andererseits hat das Wissen, und damit auch das Selbstvertrauen, nochmals einen Quantensprung gemacht. Es wurden nicht nur Inhalte vom letzten Jahr wiederholt, sondern wesentlich komplexere Handlungen durchgeführt, und die Teilnehmer mussten Vieles selbst ausbareiten.

Hier nun mein Bericht.

Having participated in the 2015 Trench Rescue Technician course at MUSAR, I took part in this years‘ Advanced Trench Rescue Symposium at the same venue.

I find it hard to find a picture that best summarises the 2016 MUSAR Advanced Trench Symposium and have opted for the above. Most relevant aspects are included: advanced Trench Rescue work, more and less successful experiments, incredibly motivated participants and extreme conditions for equipment and clothing.

I return almost a bit sad, knowing the likelihood of repeating a similar has become less. On the other hand, knowledge and confidence have experienced a massive boost. We not only repeated what was done in he Tech course, but also hat to workt out solutions ourselves.  

Following is my report.

Weiterlesen

Tiefbauunfälle Freilassing Gruppenfoto

3-Tageskurs „Grundlehrgang Tiefbauunfälle“ in Freilassing, 3.-6.10.2016
(Trench Rescue Operations)

Geschafft! Erstmals haben wir einen Dreitages-Kurs „Tiefbauunfälle“ durchgeführt. Eine bunt gemischte BF/WF/FF-Teilnehmertruppe aus Luxemburg, Österreich und Deutschland konnte nach drei Tagen mit einem soliden Wissensstand in Sachen Rettungsverbau die Heimreise antreten.

All done! Our pilot course „Trench Rescue Operations“ (24h) is now history. Participants from three different countries are on the way home, hopefully with solid knowledge and confidence of shoring up a collapsed trench in order to perform a rescue.

Weiterlesen

workshops

Diesen November veranstalten wir zwei Paratech-Workshops: einmal einen Big Lift in Abensberg (05.11.) und Hoch- und Tiefbauunfälle in Freilassing (19.11.). (Zur Seminarbuchung hier lang)

Ziel ist für existierende Nutzer, ihr Gerät besser kennen zu lernen und Tipps und Tricks für Einsatzmöglichkeiten einzuholen. Auch freuen wir uns über angehende Kunden, schließlich sind einige Beschaffungen im Gange. Natürlich wollen wir auch taktische Grundlagen unabhängig vom Gerät vermitteln.

Weiterlesen

Tiefbauunfaälle OV Pfedelbach

Wir wünschen uns, viel öfter Tiefbauunfälle ausbilden zu können – umso größer war die Freude, dass wir endlich einen Tag im Feld mit dem THW OV Pfedelbach sowie THW OV Schwäbisch Gmünd verbringen konnten. Ziel war einerseits, die Standardabläufe des Rettungsverbaus zu vermitteln, andererseits die aus USA mitgebrachten Erkenntnisse dort, wo möglich, zu testen bzw. umzusetzen.

We all agree we should do more Trench rescue training, so we were extremely happy to finally being out in the field again. Our 12 hour training day took place with two THW groups, Pfedelbach and Schwäbisch Gmünd. The main goal was obviously to work on the standard procedure for a straight trench, but also to try out some of the innovations from last years‘ course in the US.

Weiterlesen

trench rescue

So, und endlich ist es soweit! Wir können nun ganz offiziell den Kurs: TRE02/10 Spezialist für Tiefbauunfälle ankündigen. Er findet vom 4. bis zum 6. Oktober in Freilassing statt. Der Kurs ist mit 10h/ Tag besonders intensiv. Vermittelt werden dabei auch die neuesten Erkenntnisse aus den USA. Das Format ist übrigens „barebones“ wie das Original: ihr müsst Euch um Anreise, Verpflegung sowie Übernachtung selbst kümmern. Wir kümmern uns ausschließlich um die Inhalte.

Wie geht’s weiter? Hier könnt ihr erstmal die Informationen herunterladen. Danach könnt ihr über unsere Kontaktseite Interesse anmelden – Vergabe nach Eingang der Meldungen. Kurz danach gibt’s eine Vor-Anzahlung, und etwas später im Jahr eine Vorauszahlung.

Alles klar? Wir sehen uns 250cm unter der Erde ;-)

Kursbeschreibung TRE1602 (Download PDF) (Bilderstrecke Kurs USA)

BF Dortmund

Im Zuge der Beschaffung von Rettungsstützen (sind z.B. Standard an Bord der neuen HLF-Generation) hatten wir das Vergnügen, bei der Berufsfeuerwehr Dortmund ausbilden zu dürfen. Genauer: insgesamt vier Tage lang wurden die Bergungszugführer und Ausbilder der Feuerwehrschule der BF Dortmund im Bereich schwere technische Hilfeleistung fortgebildet.

Weiterlesen

Im Bayerischen Senden (Neu-Ulm) ereignete sich gestern ein tödlicher Tiefbauunfall. Der Kripo nach wurde der Mann vermutlich von nachrutschendem Aushub erschlagen oder er erstickte – bisher gibt es keine Zeugen. Eine Ferndiagnose anhand von ein Paar Bildern ist immer vorsichtig zu genießen, aber auch im Bericht der polizei steht drin, dass

  • Der Aushub zu nah am Rand war (= rutschte Aushub in den Graben) und
  • der Graben ungesichert war

Zudem ist der Aushub (als Detail) vermutlich zu steil abgeböscht. Soviel zum Thema „passiert bei uns nicht“ und es wäre interessant zu sehen, wie die Bergung ausgesehen hat (Sicherung Aushub, Sicherung Grube). Die Grube war mit 3,5m sehr tief.

A Deep Trench accident in Bavaria claimed a workers life last night. According to the official information released by the Police, the man was either crushed or asphyxiated to death as the spoil pile collapsed on him. The 3,50m deep (rougly 10 ft.) trench was not secured, the spoil pile seems to have a too steep slope and is too close to the trench lip. No pictures are available of the actual recovery, which would be interesting to see.

batwing

Ist wie vorgezogenes Weihnachten! Das sind die ersten (dokumentierten) Trench Batwings (Corner Thrust Blocks) auf europäischem Boden :-) Das ist nichts anderes als ein Alu-Verbindungsstück für zwei Trench Panels, um eine Ecke zu bilden. Revolutionäre Methode, um die Ecken in einem T- oder L-Graben abzufangen.

It’s Christmas come early as I have received the first documented Trench Batwings (aka Corner Thrust Blocks) in Europe, at least I’d like to think so :-) They are a corner piece connecting two Trench panels in a L or T Trench.

Weiterlesen

Tiefbauunfälle Lessons Learned

Vom 10. bis zum 14.8.2015 hatte ich das Vergnügen, den Kurs „Trench Rescue Technician“ an der Michigan Urban Search and Rescue Foundation teilzunehmen. In einschlägigen (US-)Kreisen gilt dieser Kurs als der intensivste und fortschrittlichste überhaupt. Nachfolgend werde ich versuchen, die Lessons Learned, also die wichtigsten Erkenntnisse, aufzuzeigen – ohne Anspruch auf Vollständigkeit. In näherer Zukunft werde ich auch versuchen, tiefer auf einzelne Aspekte dieser Erkenntnisse einzugehen .

I had the pleasure to participate in the Trench Rescue Technician course, held by the Michigan Urban Search and Rescue Foundation between August 10 and 14 in Howell, Michigan. It is widely considered as the most advanced and demanding Technician course in this field. Following, I will try and list the most important lessons learned. I will try to dive deeper into certain aspects of these lessons in the near future.

[Bilderstrecke in voller Auflösung // All images in full resolution]

Weiterlesen