Heavy Rescue Germany. Alles Rüstwagen.

Pilsting: LKW seitlich auf PKW

Dankenswerterweise von der FF Pilsting (BY) zur Verfügung gestellt: LKW seitlich auf PKW. Hier mit glimpflichen Ausgang, die Insassen des Pannen-PKW waren bereits hinter der Leitplanke in Sicherheit, der LKW-Lenker blieb unverletzt. Die Bilder eignen sich hervorragend zur Ausbildung: Wie würdet ihr zur Menschenrettung im PKW vorgehen?

The Pilsting FD was kind enough to send these dramatic pictures of a truck on the side with a car beneath. Thankfully there were no injuries as the occupants were behind the guard rail at the time of the accident, and the truck driver escaped with no injuries. These is excellent training material, asking the question: how would you go about saving a trapped car driver?
Read more

Unterfahrunfälle: Hochsaison? (Update)

Zufall? In kürzester Zeit ein Haufen Unterfahrunfälle, vor Allem am 14.03. Hier die Auflistung für unsere Doku: (A lot of underrides in a very short timeframe)

  • 29.02.: Flensburg (SH), PKW unter Sattelauflieger, mittig, bis B-Säule (Link zu Nonstopnews)
  • 07.03.: Westerwede (SH), PKW unter Sattelauflieger, mittig, bis B-Säule (Link zu Nonstopnews)
  • 14.03.: Altglienicke (BE), PKW unter Sattelauflieger, mittig/links, bis Hinterachse (Link zu Facebook)
  • 14.03.: Lehrte (NI), Kleintransporter unter Sattelauflieger, mittig/links, bis B-Säule (Link)
  • 14.03.: Bonn (NW), PKW unter Muldentransporter, rechts, bis A-Säule (Link zu YouTube)
  • 15.03.: Sandhausen (BW), PKW unter Sattelauflieger, links, bis C-Säule (Link zu Feuerwehrmagazin)
  • neu 24.03: Siegen (NW): PKW unter Sattelzug, links (Link zu Der Westen)

Nennenswert dieser hier, ist allerdings kein Unterfahrunfall:

Zugrichtung

Kleines Wortspiel, große Auswirkung. Wenn die Zugrichtung nicht 0° beträgt, wirken Seitkräfte – je schwerer und stärker das Gerät, um so weniger Gefühl hat man für das Verhalten der Last: siehe oben

A lateral force outside the pull axis results in…see the above

Verankerung Bussitze

Aus aktuellem Anlass: beim Busunfall in der Schweiz wurden angeschnallte Insassen mitsamt Sitzen durch das Fahrzeug geschleudert.

Ich weiss nicht, ob Reisebusse sehr anders sind als Stadtbusse, aber an einem solchen tobe ich mich aktuell hauptsächlich mit der Flex aus. Wie man sieht, besteht der gesamte Boden des Fahrgastraums aus einer ca. 2 cm dicken Siebdruckplatte, die auf dem Gitterrohrrahme aufgesetzt ist.

In dieser Platte werden die Sitze verschraubt (diese Schrauben übrigens recht dünn). Auf der Gegenseite verläuft eine Metallleiste, darin sind die Sitze verankert. In der Annahme, ein Reisebus ist recht ähnlich aufgebaut, ist das unter Umständen ein recht schwacher Ankerpunkt.

Bus Close Call

Das war mehr als knapp:

(Danke, Sinisa!)

Heben mit Spreizer geht schief

Person unter PKW: “schnelle”, aber tödliche Lösung, da der Spreizer seitlich wegkippt und das Auto auf das Opfer fällt.

Die Wahl des richtigen Mittels um eine Aufgabe zu erledigen muss sorgfältig abgewogen werden. Geht es ums Heben, insbesondere wenn nicht viel Platz verfügbar ist, wird der Spreizer gerne in Betracht gezogen. Doch der Einsatz ist nicht ohne – die Arme beschreiben eine Bogenbewegung, und so bewegt sich die Last in eine unerwünschte Richtung. Einfach mal antesten.

Im Video oben kommt noch etwas hinzu, die fehlende Stabilität – zwar werden Keile untergelegt, aber wenn das Unterbauen sorgfältig unternommen worden wäre, wäre das Auto nicht so weit heruntergefallen – und auf jeden Fall gehört die Achse unterbaut, sie ist das eigentliche bewegliche Teil. Unterm Strich eine tragische Sache.

A lifted car drops onto the victim. Spreaders might often seem the ideal tool for a quick lift, especially with a small insertion space. In practice, it is really tricky, as the spreader arms do not perform a straight, but an arc movement, which will result in unwanted motions of the load. Further, it is unstable, and the above shown tragic accident shows the importance of good and thorough cribbing, in particular of the axle. 

(NY Post via Sinisa)

Bus auf Dach: ein Toter

Auf der A93 im Bayerischen Nabburg kam ein Bus von der Strasse ab und blieb auf dem Dach liegend stehen. Dabei wurde ein Fahrgast getötet und viele weitere teils schwerst verletzt: BK Media, Mittelbayerische

Ellwangen: Autokran umgekippt

In Ellwangen kippte ein Autokran um, der Kranführer wurde dabei eingeklemmt und schwer verletzt: Infos.

USA: Busunfall mit vier Toten (Video)

Im Bundesstaat Virginia kam ein mit 57 Personen besetzter Bus von der Straße ab und überschlug sich. Dabei kamen nur vier Menschen ums Leben. Sieht man sich den Zerstörungsgrad an, ist dies Zahl wirklich sehr niedrig. (Bilderstrecke)

Hier ein Video vom Aufrichten:

Brutale Kräfte wenn man auf Gegenzug verzichtet.

New York: Bus auf Seite aufgeschlitzt

Nicht gut: Bus fällt auf Seite – vermutlich vom LKW verursacht – und rutscht in Säule einer Schilderbrücke. Sieht man sich die Bilder an, verwundert es, dass “nur” die Hälfte der Insassen ums Leben kam. Richtig üble Lage. [Firegeezer]

  • Willkommen

    Willkommen in der Welt von Heavy Rescue Germany, den Spezialisten rund um THL schwer bzw. THL Sonderlagen. Wir sind Fachhändler für Rettungsgeräte (z.B. Paratech), sowie anerkannter Anbieter von Ausbildung und Beratung rund um diese Themen.

    Die hier eingestellten Inhalte sind, insofern nicht anders gekennzeichnet, unter einer Creative Commons Lizenz freigegeben.

    Kurse, Produkte





    Ressourcen

    Praxistipp Rettungstafel (PT)

    Berechnungen Zuglast Winde

    Leitfaden Hebekissen

    Triple R Spanngurt (YouTube)

  • Twitter

    • Pictures

    • Video