Heavy Rescue Germany. Alles Rüstwagen.

RettMobil 2018: Messeneuheit MHEKS (mit Messeaktion)

Und plötzlich steht sie vor der Tür, die RettMobil 2018! Ihr findet uns in Halle H, Stand 1407. Mit dabei im Gepäck: zwei Prototypen des MHEKS, das steht für Mobiler HandEinklemmungs-Simulator. Außerdem präsentieren wir die WASP (Bewegungswarngerät) sowie den HypoThermsave Infrarotstrahler.

Kurzversion: MHEKS ist ein einfacher und robuster Simulator zur Ausbildung von “Trennen Metall” sowie den Einsatz von Hebekissen. [Flyer MHEKS Rettmobil 2018 mit Bestellformular, Messeaktion RettMobil]

Wer unsere Maschinenunfall-Kurse besucht hat, kennt das Gerät – nun ist es (fast) verkaufsfertig. Zwei Jahre nach der ersten Version, nach unzähligen Anwendungen, Zerstörungsversuchen, vielen Verbesserungen, Anpassungen und ganz, ganz viel praktischen Erfahrungen sind wir nun soweit. Dazu noch eine Risikobeurteilung, ein Handbuch – bald kann’s losgehen. Vorbestellungen nehmen wir gerne unter mheks@heavy-rescue.de entgegen. Verkaufsstart (nach Plan) ist 1.8.2018.

We will be present at the 2018 RettMobil trade show, and will be presenting two prototypes of the MHEKS – which translates as Mobile Hand Entrapment Simulator. Two years after the very first version, many many field tests and tweaks later, we are now almost ready to start with sales. Dealer enquiries are welcome, by the way.

Doch: was ist das MHEKS?

Vielleicht müssen wir hier ein wenig weiter ausholen. Als wir mit der Ausbildung “Maschinenunfälle” begonnen haben, haben wir sehr früh folgendes festgestellt:

  • Nicht viele Feuerwehren sind optimal auf das Trennen von Metall vorbereitet. Zum Beispiel ist der kleine Winkelschleifer (115, 125) nicht Bestandteil unserer Fahrzeugnormen, es fehlt an Mitteln um filigran zu arbeiten
  • Profis im “Trennen Metall” sind nur vereinzelt anzutreffen (Schlosser), typischerweise wird das Thema in der Ausbildung nicht besonders intensiv betrachtet
  • So fehlt oft das “Grundhandwerk”, teils wegen fehlenden Übungsmöglichkeiten, teils wegen fehlendem Einsatzgerät. Welche Trennschleiferscheibe eignet sich? Wie wechselt man diese? Wieviel Wärme entsteht?

Und so ist die Idee zum MHEKS entstanden – ein einfaches Gerät, mit dem vorrangig die Arbeit mit dem kleinen Winkelschleifer ausgebildet werden kann.

What is the MHEKS?

The origins lie in the fact that fire departments are often not equipped and trained for metal work, in particular with small angle grinders. Thus was born the idea for a simple prop that can be used on site to perfect these skills.

(Im Bild oben eine ältere Version) Das MHEKS besteht aus einem Widerlager, sowie einem Stahlblech-O-Wechselprofil als Verbrauchsmaterial. Eine simulierte Hand wird zwischen dem Wechselprofil und dem Widerlager eingeschoben, und erzeugt ein Bisschen Spannung. Mittels Schraubzwingen wird das MHEKS auf eine Tischplatte fixiert.

(picture above shows oder version). The MHEKS consists of the body, as well as steel profiles to be used as consumable. A simulated hand is then placed between both elements, creating a small amount of tension. The MHEKS can be fixed onto a table. 

Die Form des MHEKS verhindert den falschen Einsatz des Geräts.

The shape of the MHEKS avoids accidental wrong use of the product.

Was kann man mit dem MHEKS machen?

Handwerklich kann folgendes ausgebildet werden:

  • Einsatz Trennschleifer, Säbelsäge oder Handsäge
  • Einsatz Mini-Hebekissen zur Entklemmung

Taktisch sind natürlich viele Variationen möglich, beispielsweise kann das MHEKS in eine Übungslage eingebunden werden.

Trennschleifer: Durch die geringe Spannung des Wechselprofils ist ein vorsichtiges Führen des Geräts, und eine grundsätzliche Überlegung über die Platzierung und den Winkel des Schnitts nötig, sonst klemmt die Trennscheibe bzw. das Sägeblatt. Die Entstehung und Verbreitung von Wärme kann sehr gut beobachtet werden, ebenso der Einsatz von Kühlwasser. Auch kann die Wirkweise von unterschiedlichen Trennscheiben probiert werden (zB 1 und 3mm).

Taktisch kann es “eng” zugehen, denn ein möglicher Patient muss betreut und vor Funkenflug geschützt werden, zusätzlich zu Schnitt und Kühlung – die Möglichkeiten sind vielfältig.

Hebekissen:  Ideal geeignet für Grundlagenausbildung an Hebekissen bis 19mm: Lesen und interpretieren von Manometer, und somit der entstehenden Druckkräfte, Verhalten des Werkstücks bei zunehmendem Druck, Inbetriebnahme der Armaturen – oftmals keine Selbstverständlichkeit. Auch hier können Lagen, z.B. Einklemmungen in Maschinen, gut dargestellt werden.

How can the MHEKS be used?

The two main applications are:

  • The use of a small angle grinder (or Repsaw or handsaw) and
  • The use of small lifting airbags

Either stand alone, or within a scenario, depending on the focus of the training.

Angle grinder: with the small amount of tension, the user must carefully consider where the cut is to be made and at which angle, or the machine could get stuck. It is also ideal to observe the generation and spread of heat, and the use of water as coolant. If a patient is included, it is also paramount to protect him from heat and sparks.

Lifting airbag: A small lifting airbag up to 19mm thickness can be inserted to bend the profile outward and free the hand. Airbag basics, such as system setup, reading gauges and calculating forces can be taught. Deformation behaviour of the material can be observed. 

Was kann das MHEKS nicht?

Das zugelassene Gerät wurde oben erwähnt. Ausdrücklich ausgeschlossen ist sämtliche Rettungshydraulik, sowie größere Trennschleifer als 125er (z.B. 220er).

What can the MHEKS not do?

The MHEKS has been approved for use with the above mentioned rescue equipment (small angle grinders, reciprocating saws and handsaws, small lifting airbags). It is not to be used with hydraulic equipment and larger angle grinders.

Ab wann ist das Verfügbar? Kosten?

Der finale Preis ist noch in der Arbeit, wir gehen von €350.- aus, plus ca. €10.- pro Wechselprofil. Auslieferungen beginnen planmässig ab 1.8.2018. Vorbestellungen nehmen wir gerne unter mheks@heavy-rescue.de entgegen.

Nutzt das Messe-Special zur RettMobil, ihr könnt das Gerät für €350.- netto inklusive 5 Wechselprofile vorbestellen! Flyer MHEKS Rettmobil 2018 mit Bestellformular

When will it be available? Cost?

MHEKS is most probably going to be available from August 1, 2018 and will cost about €350.- in Germany. Profiles are €10.- 

comments

Leave a Reply




  • Willkommen

    Willkommen in der Welt von Heavy Rescue Germany, den Spezialisten rund um THL schwer bzw. THL Sonderlagen. Wir sind Fachhändler für Rettungsgeräte (z.B. Paratech), sowie anerkannter Anbieter von Ausbildung und Beratung rund um diese Themen.

    Die hier eingestellten Inhalte sind, insofern nicht anders gekennzeichnet, unter einer Creative Commons Lizenz freigegeben.

    Kurse, Produkte





    Ressourcen

    Praxistipp Rettungstafel (PT)

    Berechnungen Zuglast Winde

    Leitfaden Hebekissen

    Triple R Spanngurt (YouTube)

  • Twitter

    • Pictures

    • Video