Der Trend Trench geht weiter…

Das Wortspiel ist Programm, vergangenes Wochenende waren wir bei der Feuerwehr Reiskirchen im Landkreis Gießen (HE) zu Gast.

We had the pleasure of holding a basic 12 hour Trench Rescue course in Reiskirchen, Hessen (Germany). As a first in the region, the fire department has acquired equipment and trench panels specifically for trench collapses. The course was designed according to the clients requirements.

Im Rahmen eines Theorievortrags wurden die Feuerwehrangehörigen am Freitagabend zunächst unter anderem über die Gefahren, das Vorgehen und eine mögliche Einsatz- und Führungsstruktur von Tiefbauunfällen unterrichtet. Im Anschluss erfolgte noch eine kurze Exkursion in den Bereich Shoring, dem Abstützen von Gebäuden.

Am zweiten Tag ging es ins Feld. An einer ausgehobenen Baugrube übten die Teilnehmer das Installieren des Rettungsverbaus mit seinen Tricks und Tücken. Die Feuerwehr Reiskirchen hat dafür – als erste Wehr in Hessen – sechs Rettungstafeln in Eigenarbeit hergestellt. In verschiedenen Lagen sammelten die Kameradinnen und Kameraden Erfahrung im Erkunden und Sichern von Baugruben, dem Durchführen des Rettungsverbaus und letztlich auch in der Rettung von verschütteten Personen.

1711 Trench Reiskirchen

Der Insgesamt zwölfstündige Workshop wurde eigens für die Feuerwehr Reiskirchen nach Kundenwunsch konzipiert und durchgeführt – einen Eindruck von den Inhalten bekommt ihr in unserer Bilderserie. Wenn auch ihr Interesse an Ausbildung im Bereich Tiefbau habt empfehlen wir euch unseren Drei-Tageskurs im März 2018. Bei besonderen Wünschen stehen wir euch aber auch jederzeit per eMail zur Verfügung.

Wir bedanken uns bei der Feuerwehr Reiskirchen und dem Landkreis Gießen für das entgegengebrachte Vertrauen und wünschen stets sichere Heimkehr!

(Text: Robin Piper)

0 comments

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.