Heavy Rescue Germany. Alles Rüstwagen.

Konzept “Tiefbauunfälle” des Landkreis Dachau

Ein roter Abrollbehälter auf blauem Wechsellader?

Bestimmte Sonderthemen sind auf Landkreisebene ideal aufgehoben, dort sind die Möglichkeiten einfach vielfältiger als bei einer einzelnen Feuerwehr. Beispielsweise kann Gerät aus verschiedenen Standorten zusammengezogen werden, man kann  ausreichend Spezialisten ausbilden und vorhalten, und schließlich auch eine vernünftige Mannschaftsgröße zum Einsatz aufbieten.

Dieses Konzept ist an sich nichts Neues, wird es doch zum Beispiel bei einer TEL/ÖEL (nach Bundesland) oder Gefahrgut/ABC vielerorts gelebt. Bei “unseren” Themen jedoch ist das ausgesprochen selten: übergreifende, schlagkräftige Landkreis-Einheiten für VU schwer, Tief- und Hochbauunfälle muss man lange suchen.

Der Landkreis Dachau hat nun ein bundesweit einmaliges Pilotkonzept für Tiefbauunfälle auf die Beine gestellt, dessen Kern der durch den Landkreis beschaffte, und beim THW stationierte “Abrollbehälter Tiefbauunfälle” ist.

Die letzten zwei Tage konnte dieses Konzept auch im Rahmen einer (Grund-)ausbildung im Feld erstmalig erprobt werden (Bericht des KFV Dachau).

A first in Germany, Landkreis Dachau (county) has introduced an integrated unit specialised in Trench Rescue, which had its first training evolution this weekend.

Die Einheit sieht nach aktuellem Stand der Dinge folgende Komponenten vor:

THW OV Dachau mit dem AB Tiefbau,  Versorgungs-LKW, GKW; FF Dachau mit dem AB THL und FF Günding mit HLF.

Die an zwei Tagen abgehaltene, 15-Stündige Ausbildung diente nicht nur der Ausarbeitung eines Standards, sondern auch zur weiteren Integration von THW und Feuerwehr. Zudem wurde auch die “Stimmigkeit” des Gesamtkonzepts getestet. An einer geraden, 250cm tiefen und 1m breiten “echten” Grube konnten viele Durchläufe abgehalten, und verschiedene Einsatzoptionen beübt werden. Beispielsweise:

The above video shows the currently planned components based around the “Trench Rescue” pod. The 15 hours training were spent working on a standard and on integrating both fire and THW services. Some examples of straight trench variations:

Einfacher, gerader Verbau mit 3 Paar Rettungstafeln.

Gerader Verbau mit Arbeitsbrücken.

Gerader Verbau mit Binderiegel (Waler) in der unteren Ebene.

Verbau einer Ecke.

Sicherung des Rettungswegs.

Details

Auch haben wir ein wenig an den Details gefeilt bzw Dinge ausprobiert. Für diejenigen, die bei uns Ausbildung genossen haben, wir arbeiten gerade an zwei Schwerpunkthemen:

  •  Ausreichende Dimensionierung des Rettungsverbaus in Abhängigkeit der Erddrücke
  • 3-Phasen-Modell des Rettungsverbaus (Sofort-Sicherung, Sicherung Arbeitsraum, Sicherung Rettungsweg)

Diese Inhalte hatten wir bereits bei der einen oder anderen Ausbildung eingebaut, nun wollen wir das eben formalisieren.

Some new contents: sufficient dimensioning of the system in dependency of trench depth; 3 phase model with “spot, workspace and rescue” shoring.

Sehr gut bewährt haben sich die fix eingebauten Seile in den Panels: damit lassen sie sich einfacher und genauer einsetzen als mit dem losen Seil. Zudem wurden die Panels einseitig mit einem grünen Punkt markiert, um die Kommunikation zu erleichtern (“Richtung Punkt versetzen”).

The built in rope makes handling and positioning simpler, and the green dot allows for better communication (“move dot side”).

Ausarbeitung Ablageplatz.

Bilderstrecke:

1709 Trench Dachau

Wir freuen uns sehr, diese doch einmalige Projekt mitbegleiten zu dürften und freuen uns insbesondere, dass hier ein System mit Hand und Fuß entstanden ist. Vielen Dank, auch an die Kreisbrandinspektion Dachau für das in uns gesetzte Vertrauen, und freuen uns natürlich auf die weitere Entwicklung des Projekts!

comments

Leave a Reply




  • Willkommen

    Willkommen in der Welt von Heavy Rescue Germany, den Spezialisten rund um THL schwer bzw. THL Sonderlagen. Wir sind Fachhändler für Rettungsgeräte (z.B. Paratech), sowie anerkannter Anbieter von Ausbildung und Beratung rund um diese Themen.

    Die hier eingestellten Inhalte sind, insofern nicht anders gekennzeichnet, unter einer Creative Commons Lizenz freigegeben.

    Kurse, Produkte





    Ressourcen

    Praxistipp Rettungstafel (PT)

    Berechnungen Zuglast Winde

    Leitfaden Hebekissen

    Triple R Spanngurt (YouTube)

  • Twitter

    • Pictures

    • Video