Heavy Rescue Germany. Alles Rüstwagen.

Senden (BY) Tödlicher Tiefbauunfall

Im Bayerischen Senden (Neu-Ulm) ereignete sich gestern ein tödlicher Tiefbauunfall. Der Kripo nach wurde der Mann vermutlich von nachrutschendem Aushub erschlagen oder er erstickte – bisher gibt es keine Zeugen. Eine Ferndiagnose anhand von ein Paar Bildern ist immer vorsichtig zu genießen, aber auch im Bericht der polizei steht drin, dass

  • Der Aushub zu nah am Rand war (= rutschte Aushub in den Graben) und
  • der Graben ungesichert war

Zudem ist der Aushub (als Detail) vermutlich zu steil abgeböscht. Soviel zum Thema “passiert bei uns nicht” und es wäre interessant zu sehen, wie die Bergung ausgesehen hat (Sicherung Aushub, Sicherung Grube). Die Grube war mit 3,5m sehr tief.

A Deep Trench accident in Bavaria claimed a workers life last night. According to the official information released by the Police, the man was either crushed or asphyxiated to death as the spoil pile collapsed on him. The 3,50m deep (rougly 10 ft.) trench was not secured, the spoil pile seems to have a too steep slope and is too close to the trench lip. No pictures are available of the actual recovery, which would be interesting to see.

comments

Leave a Reply




  • Willkommen

    Willkommen in der Welt von Heavy Rescue Germany, den Spezialisten rund um THL schwer bzw. THL Sonderlagen. Wir sind Fachhändler für Rettungsgeräte (z.B. Paratech), sowie anerkannter Anbieter von Ausbildung und Beratung rund um diese Themen.

    Die hier eingestellten Inhalte sind, insofern nicht anders gekennzeichnet, unter einer Creative Commons Lizenz freigegeben.

    Kurse, Produkte





    Ressourcen

    Praxistipp Rettungstafel (PT)

    Berechnungen Zuglast Winde

    Leitfaden Hebekissen

    Triple R Spanngurt (YouTube)

  • Twitter

    • Pictures

    • Video